Vertragsrecht

Kaufvertrag Pkw – Muster

Der nachfolgende Kaufvertrag dient als Grundlage. Für Ihre individuellen Umstände sollte ein Rechtsanwalt zu Rate gezogen werden, um diesen rechtssicher zu gestalten. Wir beraten Sie gern. Rufen Sie einfach an.

 

Kaufvertrag

zwischen  __________________

– nachfolgend Verkäufer genannt –

und  ____________________

– nachfolgend Käufer genannt –

§ 1 Kaufgegenstand

Der Verkäufer verkauft dem Käufer folgenden PKW:

Typ/Hersteller _______________

Amtl. Kennzeichen __________

Datum der Erstzulassung _____

FahrzeugID-Nr. _____________

Fahrzeugbrief-Nr. ___________

Km-Stand _________________

inklusive serienmäßigem Zubehör und folgender Sonderausstattung: _____.

§ 2 Kaufpreis 

(1)

Der Kaufpreis beträgt _____ EUR.

oder alternativ

(1)

Der Kaufpreis beträgt _____ EUR zuzüglich gesetzlicher Umsatzsteuer in Höhe von derzeit 19 %, insgesamt damit _____ EUR.

(2)

Der Kaufpreis ist sofort in voller Höhe fällig.

oder alterantiv

(2)

Der Kaufpreis wird bei der Übereignung des PKWs, spätestens am _____ in voller Höhe fällig.

§ 3 Übergabetag

(1)

Der PKW wird am _____ in _____ übergeben und übereignet.

(2)

Hierzu werden Kraftfahrzeugbrief und Kraftfahrzeugschein vom Verkäufer an den Käufer übergeben.

§ 4 Gefahrübergang

Die Parteien vereinbaren, dass die Gefahr des zufälligen Untergangs mit Unterzeichnung des Kaufvertrags auf den Käufer übergeht.

§ 5 Gewährleistung

(1)

Der PKW wird verkauft unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung für offene und verborgene Mängel.

oder ergänzend: Zusätzlich: Ausgenommen hiervon sind die nachfolgenden ausdrücklichen Zusicherungen.

(2)

Der Käufer hat den PKW umfassend besichtigt und Probe gefahren.

§ 6 Zusicherungen und Erklärungen des Verkäufers

(1)

Der Verkäufer sichert zu, dass das Kraftfahrzeug mit Zusatzausstattung und Zubehör sein uneingeschränktes Eigentum ist.

oder alternativ

(1)

Der Verkäufer sichert zu, dass er berechtigt ist, das Kfz mit Zusatzausstattung und Zubehör zu veräußern. Zum Nachweis legt er Fahrzeugbrief und Fahrzeugschein vor.

oder alternativ

(1)

Der Verkäufer sichert zu, dass er berechtigt ist, das Kfz mit Zusatzausstattung und Zubehör zu veräußern. Zum Nachweis legt er Fahrzeugbrief und Fahrzeugschein vor. Insbesondere hat er die Zustimmung des Ehepartners zum Verkauf des Kfz.

(2)

Er sichert weiter zu, dass folgende Zusatzausstattung bzw. folgendes Zubehör im PKW enthalten ist: _____

(3)

Er sichert weiter zu, dass es sich bei dem Motor des Fahrzeugs um den Originalmotor handelt.

oder alternativ

(3)

Er sichert zu, dass der Motor ein Austauschmotor ist, der bisher eine Laufleistung von _____ Kilometern aufweist.

oder ergänzend

Der Austauschmotor wurde in gebrauchtem Zustand in den PKW eingebaut.

(4)

Weiter sichert der Verkäufer zu, dass der PKW bisher keinen Unfallschaden erlitten hat.

oder alternativ

(4)

Er sichert zu, dass der PKW bisher lediglich folgende Beschädigungen oder Unfallschäden erlitten hat: _____.

Diese Schäden wurden wie folgt repariert: _____.

(5)

Hinsichtlich der Zeit, bevor der Verkäufer den PKW besessen hat, sichert er zu, dass der PKW auch in dieser Zeit keinen Unfallschaden erlitten hat.

oder alternativ

(5)

Er sichert zu, dass der PKW bisher lediglich folgende Beschädigungen oder Unfallschäden erlitten hat: _____.

Diese Schäden wurden wie folgt repariert: _____.

(6)

Er sichert weiter zu, dass der PKW bisher nicht gewerblich genutzt wurde.

oder alternativ

(6)

Er weist darauf hin, dass der PKW bisher gewerblich als _____ genutzt wurde.

(7)

Er sichert zu, dass die Gesamtfahrleistung von _____ Kilometern zutreffend ist.

(8)

Er sichert zu, dass das Fahrzeug nicht mehr als _____ Vorbesitzer hatte.

(9)

Er weist darauf hin, dass es sich um ein Importfahrzeug handelt, für das die Werksgarantien uneingeschränkt Gültigkeit haben.

§ 7 Zusicherungen des Käufers

(1)

Der Käufer verpflichtet sich, das Fahrzeug unverzüglich, spätestens innerhalb _____ umzumelden.

(2)

Er bestätigt, die folgenden Unterlagen erhalten zu haben:

  • Fahrzeugbrief, Fahrzeugschein

  • Bescheinigung über die letzte Abgasuntersuchung

  • _____ Schlüssel

oder alternativ

  • Fahrzeugbrief und Stilllegebescheinigung und Bescheinigung über die letzte Abgasuntersuchung

§ 8 Sonstiges

(1)

Nebenabreden wurden nicht getroffen. Alle vorausgegangenen Erklärungen und Zusicherungen verlieren mit Unterzeichnung dieses Vertrags ihre Wirksamkeit.

(2)

Änderungen und Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.

(3)

sollte eine Bestimmungen dieses Vertrags unwirksam sein oder unwirksam werden, vereinbaren die Parteien schon jetzt, dass an ihre Stelle eine Regelung tritt, die unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten dem von den Parteien gewollten am nächsten kommt.

 

…………………, den …………..

 

(Unterschrift) (Unterschrift)

Weitere Artikel zum Thema

Abweisung der Arzthaftungsklage wegen eines nicht vorwerfbaren Diagnoseirrtums
Mangelhaftigkeit eines vom sogenannten Dieselabgasskandal betroffenen Neufahrzeugs
Kaufvertrag Unternehmensanteile – Muster

Relevante Kategorien

AllgemeinGesellschaftsrechtRechtsprechungSteuerrechtSteuerstrafrechtVertragsrechtWirtschaftsstrafrecht