Steuerrecht

steuerfreier Veräußerungsgewinn bei einer selbstgenutzten Wohnimmobilie

Steuerfreiheit des Veräußerungsgewinns einer selbstgenutzten Immobilie

 

Der Veräußerungsgewinn, der bei einer selbstgenutzten Wohnimmobilie durch beispielsweise Veräußerung erzielt wird, soll nunmehr auch dann steuerfrei sein, sofern eine kurzfristige Zwischenvermietung nach langjähriger Eigennutzung erfolgte, da das Gesetz keine Ausschließlichkeit der Eigennutzung im Wortlaut zu erkennen gibt, entschied das Finanzgericht Baden-Württemberg mit Urteil vom 07.12.2018 13-K-289/17 lt. Pressemitteilung vom 01.04.2019.

Weitere Artikel zum Thema

Vermögensübertragung im Wege der vorweggenommenen Erbfolge
Veräußerung der Beteiligung i.S. des § 17 EStG nach Eintritt in die unbeschränkte Steuerpflicht; Wertzuwachs vor Begründung der unbeschränkten Steuerpflicht (Zuzugsfall); Niederländische Kapitalgesellschaft (B.V.)
Wann ist bei einer Ratenzahlung Umsatzsteuer abzuführen?

Relevante Kategorien

AllgemeinGesellschaftsrechtRechtsprechungSteuerrechtSteuerstrafrechtVertragsrechtWirtschaftsstrafrecht